13. Mai 2019 | Lesezeit: 4 Minuten

Jedes Jahr ist es dasselbe Spiel: einmal nicht aufgepasst und im Handumdrehen ist der Sommer da. Das war es wieder einmal mit der perfekten Sommerfigur. Aber Halt – Müssen wir wirklich alle wie ein Bikinimodel aussehen? Wir bei CORNELIA sind uns einig: Nein, denn wahre Schönheit, und das lehrte uns schon Coco Chanel, beginnt in dem Moment, in dem wir beschliessen, wir selbst zu sein. Wenn wir uns selbst lieben, haben wir auch eine Wohlfühlfigur. Und diese können Sie mit der folgenden Bademode optimal in Szene setzen.

Ihre weiblichen Rundungen sind einmalig!

Mit einer breiteren Hüfte oder Po fällt es oft schwer, die richtige Bademode zu finden. Nutzen Sie gemusterte Stoffe am Oberkörper, um den Blick nach oben zu lenken. Ausserdem kann ein raffiniert gebundenes Tuch um die Hüften sicher ein paar Röllchen wegzaubern. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel einen Badeanzug und den dazu passenden 3 in 1 Strandrock von Sunflair. Letzteren können Sie auch als Poncho oder Kleid tragen und Ihrer Fantasie hierbei freien Lauf lassen.

Geniessen Sie das Flair der 50er Jahre!

High Waist ist nicht nur bei Hosen in aller Munde, sondern kann auch bei Bikini-Hosen so manchen Damen ein sicheres Gefühl am Strand geben. Die aussergewöhnliche Form und der hohe Beinausschnitt kaschieren gekonnt kleine Problemzönchen am Oberschenkel. Mit diesen Alleskönnern strecken Sie nicht nur Ihren Oberkörper, Sie feiern mit ihnen auch das Comeback des Retro-Bikinis. Denn diese Modelle wurden schon von Stilikonen wie Marilyn Monroe oder Audrey Hepburn getragen. Vor allem der Pünktchen-Bikini von Maritim trifft zu 100% den angesagten 1950er Jahre Look und streckt die Beine optisch. Durch die elegante Wickeloptik kann er auch kleinere Pölsterchen am Bauch gekonnt verhüllen. Wer es farbenfroher mag, kann auch zum schicken Tropicalprint-Bikini greifen und liegt damit vollkommen im Trend der floralen Muster.

Kleiner Helfer für den gleichmässigen Sommerteint

Neben der kühlen Erfrischung im See ist Sonnenbaden eindeutig unsere Lieblingsbeschäftigung im Sommer. Denn was wären die warmen Monate ohne einen natürlich schönen Teint? Dieser lässt Sie nicht nur frischer aussehen, sondern gibt Ihrer Haut auch einen ebenmässigeren Look und kaschiert kleinere Makel. Wären da nicht diese unschönen blassen Stellen, die immer dort auftauchen, wo vorher noch der Badeanzug gesessen hat. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung: durchbräunende Bademode. Schon seit einiger Zeit findet sich diese Trend-Badeartikel an den Stränden dieser Welt. Mit dem UV-durchlässigen Stoff werden Sie gleichmässig braun. Unsere zwei Modelle von Schwab Bademoden liegen mit ihren verspielten Blumenmustern zudem absolut im Trend. Also: gut eincremen, den Badeanzug an und dann ab in die Sonne!

Einmal Sanduhr Silhouette bitte!

Eine schlanke Taille auf Knopfdruck? Kein Problem, denn mit diesen zwei Tipps können Sie problemlos auch ein kleines Bäuchlein kaschieren. Tipp Nummer eins: Es muss nicht immer ein besonderer Schnitt sein. Auch mit der richtigen Farbauswahl ist schon viel gewonnen. Wählen Sie eher dunkle Farben wie weiss, Schwarz und Co, lassen diese Ihre Figur schlanker wirken. Ist ihnen einfarbig zu langweilig, können Sie auch zu bunten und schicken Mustern greifen, die Ihren Kurven schmeicheln. Tipp Nummer zwei: Badeanzüge machen immer eine gute Figur, wie zum Bespiel das Modell in Blousonform von Maritim. Er bietet perfekten Halt und hohen Tragekomfort und kaschiert zudem jeden noch so kleinen Bauchansatz. Sie mögen keine Badeanzüge? Kein Problem, auch ein Tankini lässt kleine Pölsterchen verschwinden. Die schwarze Variante von Maritim ist hier die perfekte Wahl: Mit seinem verspielten Röckchen und der figurformenden Badehose verhüllt er perfekt die Bauchpartie. In Kombination mit schlankem Schwarz und Metall-Applikationen im Brustbereich, lenkt er gekonnt von Bauch und Hüftpartie ab und ist der perfekte Begleiter für Sommer, Sonne, Strand!

Liebe Leserinnen, denken Sie immer daran: Kurven sind okay und was wäre der Sommer ohne Eis und ein wenig Genuss? Also lassen Sie sich nicht einschüchtern von den Models in Magazinen und Fernsehen und seien Sie sich selbst! Sie können auch schick, schlank und verführerisch aussehen, auch ohne bei jedem Eis die Kalorien zählen zu müssen. Das einzig Wichtige ist, dass Sie sich in Ihrem Badeoutfit wohlfühlen und dann werden Sie sehen: Coco Chanel hatte recht. Worin fühlen Sie sich am Strand am wohlsten? Schreiben Sie uns und geniessen Sie Ihren perfekten Strandauftritt!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.