• Über 30'000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kauf auf Rechnung
CHF 25.- Gutschein zum 2. Advent 🎄CHF 25.- Gutschein zum 2. Advent 🎄
00Tage
:
11Std
:
11Min
:
49Sek

Ratgeber – der passende Cardigan für Ihr Outfit

Morgens ist es noch frisch, doch im Laufe des Tages wird es immer wärmer – was also anziehen? Nicht wenige Damen würden diese Fragen mit einem Cardigan beantworten. Das vielseitige Kleidungsstück ist perfekt für den sogenannten Zwiebellook geeignet. Je nach Temperatur lässt sich der Cardigan schnell über- und ausziehen und ist damit auch der ideale Begleiter für die Übergangsjahreszeiten.

Cardigans Einstieg

Doch sind Cardigans überhaupt noch in? Welche Varianten gibt es und wie muss eine Strickjacke sitzen? In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen, wie Sie den passenden Cardigan für Ihr Outfit finden können. Seien Sie ausserdem gespannt auf unsere wertvollen Styling-Tipps!

Inhaltsverzeichnis

Cardigans Varianten

Varianten: Welche Cardigans gibt es?

Was ist der Unterschied zwischen einer Strickjacke und einem Cardigan? Die Antwort ist simpel, denn es gibt keinen. Cardigan ist die englische Bezeichnung für Strickjacke. Es handelt sich dabei um dünne, kürzere Jäckchen, die vorne mit Knöpfen geschlossen werden. Doch Cardigan ist nicht gleich Cardigan: Die Strickjacken erfahren immer wieder modische Updates und zeigen sich mittlerweile in ganz unterschiedlichen Stilen und Schnitten. Ein Cardigan kann bunt, gestreift, kariert oder auch mal etwas gewagter mit einem Leopardenmuster versehen sein. Die Frage, ob Strickjacken noch modern sind, können wir also mit einem klaren Ja beantworten: Ein Cardigan wertet Ihr Outfit im Handumdrehen auf!

Kurzer Cardigan:

Cardigans Kurz

Ein kurzer Cardigan ist der absolute Klassiker unter den Strickjacken. Er endet in der Regel auf Hüfthöhe und eignet sich perfekt als leichter Überwurf. Wie trage ich kurze Cardigans? Es gibt sie von figurbetont bis weit, weshalb Ihren Styling-Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind: Ein kurzer Cardigan mit Knöpfen lässt sich geschlossen als Pullover und bei etwas kühleren Temperaturen sogar als Jackenersatz tragen.

Langer Cardigan:

Cardigans Lang

Ein langer Cardigan reicht in der Regel bis zu den Oberschenkeln, kann aber auch auf Kniehöhe enden. Kleider und Röcke sind besonders gute Kombipartner. An kühleren Tagen bietet sich ein langer Strickcardigan für Damen an. Unter einem Wintermantel getragen wärmt er Sie bei eisigen Temperaturen zusätzlich. Auch ein bodenlanger Cardigan ist hierfür perfekt geeignet.

Unser Tipp: Sollte Ihr Cardigan bis zu den Knien oder weiter reichen, empfiehlt es sich, Schuhe mit Absatz zu tragen. Das ist insbesondere bei kleineren Frauen vorteilhafter, da so die Figur optisch gestreckt wird und sie grösser wirken.

Oversize-Cardigan:

Cardigans Oversize

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei Oversize-Cardigans um übergrosse Strickjacken, die ganz besonders kuschelig sind. In der Regel sind sie hüft-, knie- oder auch wadenlang und können damit auch als Mantelersatz getragen werden. Damit Ihre Silhouette darunter nicht verschwindet, sollten Sie Oversize-Cardigans am besten mit figurbetonten Kleidungsstücken kombinieren.

Cardigans Figurtyp 2

Der richtige Sitz: Welcher Cardigan passt zu meinem Figurtyp?

Wie muss ein Cardigan sitzen? Welchen Stil wir bevorzugen, hängt häufig von aktuellen Trends oder auch klassischen Designs ab. Legen Sie den Fokus besser bei Ihrer Wahl jedoch auch auf den richtigen Schnitt, damit Ihr Cardigan perfekt sitzt und Ihre Vorzüge betont.

Breite Schultern, schmale Taille, ausgeprägte Hüften oder eine grosse Oberweite – wir alle haben einen bestimmten Körperbau. Die gute Nachricht ist: Für jede Figur gibt es den passenden Cardigan, der Ihr Outfit im Nu komplettiert.

Unser Tipp: Beachten Sie, dass bei kürzeren Cardigans der Blick auf die Hüften gelenkt wird. Nicht jedem Figurtyp schmeichelt dieser Schnitt. Je länger der Cardigan ist, desto besser kaschiert er kleine Pölsterchen. Auch Ihre Körpergrösse spielt dabei eine Rolle: Wenn Sie eher klein sind, eignen sich kürzere Strickjacken, während bei grösseren Frauen längere Varianten vorteilhafter sind. Sehen sie dazu auch unsere Masstabellen und Übersichten zu Konfektionsgrössen.

Figurtyp A:

Sie haben schmale Schultern, eher wenig Oberweite, dafür aber Rundungen an Hüfte und Oberschenkeln? Den passenden Cardigan für Ihr Outfit zu finden, ist nicht schwer. Achten Sie bei einer A-Figur insbesondere darauf, dass er nicht auf Hüfthöhe endet. Oberschenkellange Varianten oder Strickjacken, die bis zur Taille reichen, stehen Ihnen besser. Mit einer voluminösen Schulterpartie können Sie einen optischen Ausgleich zu Ihren Hüften schaffen. Cardigans mit Puffärmeln sind dafür eine schöne Möglichkeit, aber auch verspielte Details am Oberkörper lenken den Blick auf Ihre Vorzüge. Von aufgesetzten Taschen im Hüftbereich sollten Sie hingegen Abstand nehmen.

Figurtyp H:

Ihre Hüften und Schulter sind etwa gleich breit? Sie haben eine gerade Taille und eine eher kleine Oberweite? Um sich mehr Kurven in die Figur zu zaubern, können Sie zu ausgestellten Cardigans im Schösschen-Look greifen. Vorteilhaft wirken auch modische Details wie grosse Revers, Schalkragen, aufgesetzte Taschen oder eine extravagante asymmetrische Schnittführung.

Figurtyp O:

Sie haben eine rundliche Silhouette mit einer eher grossen Oberweite sowie weiblichen Rundungen an Bauch, Hüften und Gesäss? Achten Sie bei einer O-Figur darauf, dass die Strickjacke nicht zu kurz und eng geschnitten ist. Ein langer Cardigan ist hier optimal, da er die Bauchregion charmant kaschiert. Daneben können Sie auch mit einer ausgefallenen Ärmelform modische Akzente setzen. Insbesondere ein Cardigan mit Fledermausärmeln eignet sich dafür hervorragend.

Unser Tipp: Tragen Sie den Cardigan über Ihrem Outfit nach Möglichkeit offen, denn die dadurch entstehenden vertikalen Linien strecken Ihre Figur. Dies gelingt Ihnen übrigens auch mit Längstreifen oder anderen vertikalen Mustern auf der Strickjacke.

Figurtyp X:

Ihre Schultern und Hüften sind ungefähr gleich breit? Sie haben eine grössere Oberweite und Ihre Taille ist klar definiert? Bei einer grossen Oberweite sind Cardigans mit einem langen, fliessenden Kragen ideal. Das können zum Beispiel Cape-Strickjacken, aber auch Varianten mit einem Schalkragen sein. Cardigans, die zusammengeknöpft eine V-Form ergeben, eignen sich ebenfalls für Frauen mit einer X-Figur, da die vertikale Linie den Oberkörper optisch streckt. Auch ein langer Cardigan mit Knöpfen hat diesen Effekt.

Mit Oversize-Strickjacken kommt Ihre weibliche Taille kaum zum Ausdruck, besser sind hier taillierte Modelle. Ein Cardigan mit Bindegürteln eignet sich zum Beispiel perfekt für eine Sanduhr-Figur.

Figurtyp V:

Sie haben breitere Schultern, eine grössere Oberweite, schmale Hüften und nur wenig Taille? Hier bietet es sich an, für zusätzliches Volumen im Hüftbereich zu sorgen, um einen optischen Ausgleich zur breiten Schulterpartie zu schaffen. Entscheiden Sie sich für einen Cardigan, der Ihr Outfit durch verspielte Details oder auffällige Muster rund um die Hüften zu einem echten Hingucker macht. Um die Schultern herum sollte die Strickjacke hingegen dezenter ausfallen.

Cardigans Styling

Das Styling: Was passt zu einem Cardigan?

Ob lässig im Alltag, seriös im Büro oder elegant beim Dinner: Der passende Cardigan für Ihr Outfit findet sich schnell. Der Klassiker zeigt sich in ganz unterschiedlichen Stilen und Schnitten, sodass Sie ihn zu jedem Anlass tragen können.

Was ziehe ich unter einer Strickjacke an?

Generell gilt: Der Anlass bestimmt die Kombinationsmöglichkeiten. Ob legere T-Shirts, feine Blusen oder sogar kuschelige Pullover – es gibt fast keine Styling-Tabus. Auch zum Rock oder Kleid sorgt ein Cardigan für einen charmanten Look. Mit einem leichten Modell in gedeckten Tönen wie Schwarz, Grau oder Marine machen Sie in der Regel nichts falsch. Sie sind die perfekte Basis, da sie zu fast allem passen. Sie mögen es lieber bunter? Auch ein farbenfroher Cardigan wertet Ihr Outfit auf – entweder zu unifarbenen, dezenten Tönen bei Shirt und Hose oder im aktuellen Colour Blocking zu unifarbenen Teilen in kräftigen Farben wie Marine, Salbei oder Orange.

Die Wirkung Ihres Stylings können Sie massgeblich durch die Art Ihrer Schuhe beeinflussen: Für den alltagstauglichen Look eignen sich zum Beispiel bequeme Sneaker und Schnürschuhe, aber auch robuste Stiefel. Im Büro oder bei einem festlicheren Anlass sind auch elegante Pumps eine tolle Wahl.

Alltagstauglich:

Cardigans Alltag

Dezente Oversize-Cardigans sind der perfekte Begleiter im Alltag. Durch ihren weiten Schnitt können Sie sich gemütlich darin einkuscheln. Cardigans mit Kapuze sind wahre Meister des kuscheligen Tragekomforts und machen bei Bedarf sogar eine Mütze überflüssig. Zu weiten Strickjacken passen am besten figurbetonte Jeans, aber auch mit weiten Culottes können Sie überzeugen. Bei Röcken und Kleidern ist ein Grobstrick-Cardigan für Damen eine gute Wahl, da er Ihrem Outfit eine lässige Note verleiht.

Modelle in auffälligen Farben setzen schöne Akzente. Hier gilt jedoch: Kombinieren Sie dazu dezentere Kleidungsstücke, damit die Strickjacke besser wirken kann. Ein auffälliger Cardigan zum bunten Outfit ist demnach nicht empfehlenswert, besser ist eine dezentere Variante, da sie einen ruhigen Gegenpol bildet.

Im Winter sollten Strickjacken nicht nur optisch überzeugen, sondern auch wärmen. Materialien wie Kaschmir, Wolle oder Alpaka eignen sich hier am besten. Mit einem Woll-Cardigan können Damen für mehr Gemütlichkeit im Alltag sorgen. Auch im Sommer müssen Sie nicht auf Strickjacken verzichten. Hier bietet sich ein dünner Cardigan aus leichter Baumwolle an, aber auch Modelle ohne Ärmel oder mit Kurzarm sind empfehlenswert.

Unser Tipp: Mit auffälligem oder auch filigranem Schmuck setzen Sie Ihr Outfit perfekt in Szene und betonen den Ausschnitt Ihres Cardigans. Beachten Sie jedoch: Bei längeren Ketten sollte Ihr gewählter Cardigan nicht zu kurz ausfallen. Umgekehrt können kürzere Varianten bei einem langen Modell optisch untergehen.

Wenn Sie im Winter gerne einen kuscheligen Schal tragen, sollten Sie darauf achten, dass sich die Strickarten unterscheiden. So bilden die unterschiedlichen Strukturen einen gelungenen Kontrast.

Bürotauglich:

Cardigans Büro

Auch im Büro leistet ein Cardigan wertvolle Dienste. Über einer Bluse getragen rundet er Ihr Businessoutfit ab und kann auch einen klassischen Blazer ersetzen. Dazu muss es nicht immer eine schmal geschnittene Hose sein – ein etwas weiteres Modell wie eine Marlene-Hose verleiht Ihrem Outfit einen modernen Twist. Besonders gut harmonieren die hoch geschnittenen Modelle mit einer kürzeren Strickjacke. Um Ihrem Büro-Look etwas von seiner Förmlichkeit zu nehmen, können Sie sich zum Beispiel für gemusterte oder längere Strickjacken entscheiden.

Wenn Sie im Arbeitsalltag lieber schmale Röcke tragen, sollten Sie hier zu figurbetonten Cardigans greifen, um den eleganten Stil Ihres Outfits zu unterstreichen.

Unser Tipp: Probieren Sie es doch einmal mit einem Ton-in-Ton Look. Dafür können Sie zum Beispiel eine blaue Strickjacke mit einem Shirt und einer Hose aus der gleichen Farbfamilie kombinieren.

Festlich:

Cardigans Festlich

Bei besonderen Anlässen stellt sich häufig die Frage: Was ziehe ich über meinem Kleid oder Rock an? Auch hier bieten sich ein kurzer Cardigan für Damen oder auch Bolero an. Sie passen perfekt zu Jumpsuits oder auch Etui- und Abendkleidern. Sollte Ihr gewähltes Kleid figurbetont sein, können Sie auch etwas lockerer geschnittene Strickjacken auswählen, die durch einen Taillengürtel zusammengehalten und auf Taille gebracht werden. Beim Material greifen Sie am besten zu Feinstrick, beispielsweise aus feinem Kaschmir, der Ihrem Cardigan einen eleganten Touch verleiht. Kleine Applikationen wie Perlen oder Glitzersteinchen können zusätzlich für eine festliche Note sorgen. Besonders romantisch wirkt Spitze am Cardigan.

Pflegetipps

Cardigans Pflegetipps

Je nachdem, aus welchem Material Ihr Cardigan gefertigt ist, benötigt er eine besondere Pflege, damit Sie sich lange an ihm erfreuen können. Beachten Sie hier daher die Anweisungen auf dem Waschetikett, das sich in der Regel an der Innenseite des Kleidungsstücks befindet.

Ein Cardigan aus Baumwolle ist pflegeleicht. Modelle mit Wollanteil sollten Sie nicht zu heiss waschen. Unabhängig davon, ob Sie das Kleidungsstück per Hand oder in der Maschine reinigen, empfiehlt sich dabei eine Wassertemperatur von 30° C. Achten Sie darauf, Ihren Cardigan mit möglichst wenig anderen Kleidungsstücken zusammen zu waschen; am besten im Wollwaschgang und mit speziellem Feinwaschmittel.

Nach der Wäsche sollten Sie den Cardigan nicht auswringen, da dies die empfindlichen Wollfasern schädigen kann. Zum Trocknen können Sie die Strickjacke einfach auf einem Wäscheständer ausbreiten. Auch wenn es einmal schnell gehen muss, sollten Sie gestrickte Cardigans nicht auf die Heizung oder in die Sonne legen. Das härtet die Wolle aus und die Kleidungsstücke können ihre Flauschigkeit verlieren.

DOs und DON’Ts auf einen Blick

Cardigans Dos Donts

Sehen sie aus unserer Bekleidungsratgeberreihe auch unsere Ratgeber zu Strickpullovern, Pullundern und unseren Styleguide Kleider Machen Frauen.


waiting...

CHF 15.- Willkommens-Gutschein⁴

CHF 15.- GUTSCHEIN BEI NEWSLETTER-ANMELDUNG⁴

  • Aktuelle Modetrends
  • Exklusive Gutscheine
  • Attraktive Rabatte und Aktionen
  • Stylingtipps von Modeexperten

CHF 15.- GUTSCHEIN BEI NEWSLETTER-ANMELDUNG⁴

* Pflichtfeld
KONTAKT
deutsch 0848-899 120* français 0848-899 121* italiano 0848-899 122* *Montag bis Sonntag 7.00 bis 22.00 Uhr
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
Unser Versprechen
  • BABISTA pelzfrei
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
FOLGEN SIE UNS
SICHER EINKAUFEN
  • Konsum-Ombud
  • European Trustmark
  • Vsv Trademark
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. CHF 6.95 Versandkosten je Bestellung. Mindestbestellwert CHF 50.-